Digitaltechnik und neue Tätigkeitsfelder für landwirtschaftliche Betriebe standen am 21. und 22. Juni im Mittelpunkt der ersten Grünen Innovationstage auf Gut Helmstorf in Ostholstein. Am zweiten Veranstaltungstag war auch die Just Farming GmbH als Aussteller mit dabei. Beraterin Marie-Christin Eilers und Geschäftsführer Volker Meisterjahn ziehen eine positive Bilanz: "Wir freuen uns über den regen fachlichen Austausch zu neuen Tätigkeitsfeldern in der Landwirtschaft und Digitalisierung und wir konnten wertvolle neue Kontakte knüpfen. Im Mittelpunkt stand immer eine landwirtschaftliche Frage, die sich durch digitale Technik beantworten lässt. Dabei haben auch wir als IT-Unternehmen neue Erkenntnisse mit nach Hause genommen. Es lohnt sich immer, die Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten."

Digitalisierung ist aus dem Alltag auf dem Landwirtschaftsbetrieb nicht mehr wegzudenken. Ziel der Veranstalter vom Zentrum für innovative Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft in Schleswig-Holstein e.V. (ZIEL-SH) gemeinsam mit dem Experimentierfeld BeSt-SH sowie dem Innovationsbüro EIP Agrar Schleswig-Holstein und den Modell- und Demonstrationsvorhaben „NIRS“ und „SlurryUpgrade“ war es dann auch, neue Impulse für Landwirte für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu setzen. 

Ein wichtiger Baustein in der Unternehmensführung ist natürlich die Buchhaltung. In diesem Segment unterstützt das Landwirtschaftsportal Just Farming Landwirte bei der digitalen Zusammenarbeit mit dem Steuerberater und weiteren wichtigen Partnern. Über die cloudbasierte Anwendung können Belege superschnell digitalisiert, jede Transaktion auf dem Konto automatisch mit dem passenden Beleg verknüpft und alle Informationen gleich digital dem Steuerberater zur Verfügung gestellt werden. Die Anwendung wird in enger Abstimmung mit Betriebsleitern aus der Agrarbranche kontinuierlich weiter entwickelt.